Er ist das Aushängeschild der Gemeinde Everswinkel, der Magnusplatz - seit Jahrzehnten der Treffpunkt für die Bevölkerung, der Ausgangspunkt der Schützen, der Ort für unseren guten Wochenmarkt - Und nun soll ein Parkplatz für Autos daraus werden ?

Die Gerüchte, die im Ort kursieren, entsprechen wohl den Tatsachen. Die Gemeindeverwaltung will sich generell das Thema "Parkplatzsituation im Ort" nochmal genauer anschauen. Hierfür soll nun eine Studie in Auftrag gegeben werden, damit man besser planen könne. Aber :

 

Genau hier könnte auch herauskommen, dass der Magnusplatz als neuer Innendorfparkplatz in Frage käme. Die Folgen kann sich jeder ausmalen : PKW und LKW auf einem der beliebtesten Aushängeschilder in unserem Ort ?

Werden die Bürger dazu befragt ? NEIN .


Am 18.2.2014 wurde im Planungsausschuss in Alverskirchen beschlossen ( CDU, SPD und FDP einstimmig ), dass der Magnusplatz in die Planungen mit einbezogen wird. Die Grünen entgegen waren die einzigen, da auch die Bürger von Everswinkel mit einbeziehen wollen.


Generell ist das angedachte Parkplatzkonzept der Gemeinde gut. Alle Parkmöglichkeiten im Ortskern sollten einmal gründlich unter die Lupe genommen werden, und wenn etwas optimiert werden kann - warum nicht ?

Aber bitte : der Magnusplatz sollte davon ausgeklammert sein.


Will der Bürger in Everswinkel wirklich, dass der Magnusplatz künftig als Abkürzung durch den Ort genutzt wird ? Türen schlagen, Auto- und LKW-Lärm, Gestank, Feinstaubbelastungen und eine starke Verminderung der Lebensqualität aller Anwohner des Magnusplatzes. Das alles steht bevor.

Ob die Bürger von Everswinkel das wirklich wollen, sollte vorher abgefragt werden.

 

Und was wird mit dem Wochenmarkt ?

Der beliebte Wochenmarkt könnte in Gefahr geraten. Der beliebte Treffpunkt am Freitag müsste vielleicht einigen wenigen Autofahrern weichen. Wollen die Bürger von Everswinkel, dass der Wochenmarkt künftig ausfällt, nur weil die Verwaltung der Gemeinde - aus bislang unbekannten Gründen - aus dem Magnusplatz als Mittelpunkt der Gemeinde einen öden Parkplatz machen will ?

 

Herr Bürgermeister Ludger Banken.

Zeigen Sie, dass sie einen beliebten Punkt in Everswinkel nicht dem schnöden Mammon preisgeben. Autos sollen gerne an vielen Stellen im Ort parken dürfen. Insbesondere auch am neuen Rossmann. Aber klammern Sie den Magnusplatz aus den künftigen Überlegungen für neue Parkplätze aus !

 

"Was kann ich machen ?" Sie können aktiv werden. Sie können z.B. Leserbriefe veröffentlichen lassen. Sie können über Blogs aktiv werden. Oder :
Drucken Sie sich diese Vorlage ( PDF ) aus und schicken Sie diese mit Ihrer Unterschrift ins Rathaus. Möglichkeiten gibt es viele. Zeigen Sie, ob Sie wünschen, dass der Magnusplatz zum Autoparkplatz umgewandelt wird und damit eines der wichtigsten Aushängeschilder des Ortes beseitigt wird.

 

18.2.2014, Markus Thews, Parteilos

Magnusplatz

 

Magnusplatz


Die geplante Umgestaltung des beliebten Magnus- platzes ist in diesen Tagen ( 18.2.2014 ) gestartet. Gemäß Verwaltung steht man mit den Planungen "erst am Anfang". Eines der Aushängeschilder von Everswinkel könnte zugunsten von PKW und LKW demnächst ganz anders aussehen.

 

Kontakt

eMail für die Freunde des Magnusplatzes Everswinkel

Impressum

Impressum